Landtour

Auf dem Bild sind von links nach rechts: Simon Kock, Lars Arne Meier, Ulf Skerra, Manfred Bock, Ulf Lorenzen, Ole Stöcken, Paul Lorenzen, Einkehrstelle zum Frühstück Birgit Kock, Michael Ulrich, Tim Patzer, Tobias Schaaf, Landtourföhrer Uwe Lorenzen, Uwe Eggers und 2. Föhrer Harald Popp.

Es fehlen: Georg Scheel, Helmut Doormann und Burkhard Thedens.

 

Das Gebiet der Landtour

Neues von der Landtour

Burkhard Thedens (links) mit Landtourföhrer Uwe Lorenzen

30 jähriges Jubiläum als Landtourschmücker für Burkhard Thedens

 

Tedi, Buggi oder Burgel sind nur einige seiner Spitznamen und als Hahnbeermann oder Landtourmann gar nicht wegzudenken. Für viele ist ein Hahnbeer ohne Burkhard nicht vorstellbar, denn er war irgendwie schon immer dabei.

Auch in diesem Jahr wurde der Jubilar auf der Landtour unter eher ungewöhnlichen Umständen geehrt. Burkhard Thedens wurde für 30 Johr tru to de Landtour im kleinen Rahmen im Kreise seiner Landtour geehrt. Bei einem Frühstück am ausgefallenen Hahnbeertag übernahm Uwe Lorenzen, in einer seiner letzten Amtshandlung als Landtourföhrer, die Ehrung. Für Burkhard ist es in dieser Zeit nicht die einzige Ehrung die ins Haus steht. So wird er noch aus 2021 für 20 Johr Vörstand und in 2022 für 35 Johr tru to de Egg geehrt. Ein echtes Urgestein eben.

 

Wir Schmücker von der Landtour freuen uns das Burkhard an unserer Seite mit auf Tour ist, freuen uns auf viele weitere Jahre und wünschen dem Jubilar und seiner Familie alles Gute und viel Gesundheit.

Der Alte und der Neue

Wechsel an der Spitze der Landtour

 

Für den Posten des Landtourföhrers kommt wahrlich nicht jeder in Frage. So ist es Voraussetzung, dass ein Vorstandsmitglied den Posten inne hat um als Verbindungsglied in den Vorstand zu fungieren. Auch ist großes planerisches Geschick und Durchsetzungsvermögen von Nöten. Aber die wohl wichtigeste Voraussetzung ist die Mehrheit der Landtour hinter sich zu vereinen. Denn der Landtourföhrer wird demokratisch gewählt bzw. demokratisch bestimmt.

Uwe Lorenzen, dessen Mitwirken bei der Landtour nicht mehr genau datiert werden kann, war von den wohl mehr als 40 Jahren 18 Jahre Landtourföhrer. Mit seinem Rückzug aus der Verantwortung der Tourenleitung schockte er viele. Dabei wurde über Jahre kräftig an seinem Stuhl gesägt um seine strenge Führung abzusetzen. Das muss ein jeder Landtourföhrer von seinem ersten Tag an aushalten, denn gesägt wird immer. Nachdem Uwe seinen Posten zur Wahl gestellt hat, entschied sich die Landtour nach langen Verhandlungen für Simon Kock. Einer der Jüngsten auf der Landtour und doch ist er schon über 10 Jahre dabei und kennt die Landtour sehr gut. Simon wird auf seinem neuen Posten langsam eingearbeitet und erhält die Unterstüzung aller Mitglieder. Wir danken Uwe Lorenzen für die jahrelange reibungslose Tourenführung, sind froh ihn weiterhin in unseren Reihen zu wissen und wünschen Simon eine stets glückliche Hand für die Tourenführung.

Plattfuss an der Tourenkarre

 

 

Die Schmücker der Landtour bedauern es sehr, nicht wie gewohnt dieses Jahr die Tour und die Straßen der Süderegge schmücken zu können.

Die Gemeinschaft der Tourmitglieder und der Schnack in den Einkehrstellen wird uns dieses Jahr sehr fehlen.

Wir wünschen allen Bewohner der Süderegge, insbesondere unseren Einkehrstellen und Tourmitgliedern viel viel Gesundheit im Jahr 2022 und das wir uns bald in gewohnter Form wieder begegnen können.

 

Vivat Südereggen-Hahnbeer

Druckversion | Sitemap
© Südereggen Hahnbeer vun 1841