Bilder von unserem Hahnbeer 2019 und von unserem Fesball findet ihr HIER

HARTLI WILLKOM

Begebt euch mit uns auf eine Zeitreise von der gelebten Tradition in die Gegenwart und gestaltet mit uns die Zukunft.

 

 

 

 

Leeve Lüüd,

hartli willkomen in de lütte schööne Süderegg.

 

In der sogenannten Fastlomszeit - Januar und Februar - findet das traditionelle Hahnbeer statt. Die Vorbereitung auf drei wundervolle Feste beginnt ab dem 1. Januar. Die Hauptfesttage werden an drei aufeinander folgenden Samstagen im Februar gefeiert.

Zuerst feiert die Norderegge ihr Hohnbeer, dann folgt die Süderegge und am dritten Samstag feiert dann die Österegge ihr Hohnbeer.

Folgende Begriffe bestimmen die Festtage:

Jubilare ehren, Freude mehren, dem Bosselspiel nachgehen, Umzüge mit viel Musik, Kaffeetafel mit Festreden und den Festball erleben. In den letzten Jahrzehnten hat sich Hahnbeer in all den drei Eggen verändert, aber alles im Sinne der Tradition. Der Grundgedanke von unserem Heimatfest muss bleiben. Die Eggen stehen fest zu unserer Heimatstadt Heide und zu unserer plattdeutschen Muttersprache.

Der Gemeinschaftssinn steht ganz oben und das alles wollen wir hegen und pflegen.

Das Symbol für Hahnbeer ist der Hahn auf der Tonne. Der Hahn steht für die drei F's -

 

Frieden, Freiheit und Fruchtbarkeit

 

Informieren Sie sich bitte auf den folgenden Seiten über Südereggen-Hahnbeer vun 1841 mit weiteren interessanten Einzelheiten.

 

Viel Vergnügen beim Lesen und Schauen.

 

 

Harald Popp                                                                  Volker Voigt

Öllersmann                                                                    1. Föhrer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Südereggen Hahnbeer vun 1841